Stipendiaten 2018
Dr. Kun Tao – September bis Oktober 2018
Als 92. Stipendiat durften wir am 6. September 2018 Herrn Dr. Kun Tao vom No.6 Ningbo Hospital, Ningbo City, China in Deutschland willkommen heißen, der sich vier Wochen bei Herrn Dr. Bause am St. Josef-Stift in Sendenhorst über die neuesten Techniken in Bereich der Orthopädie informierte. Im Anschluss daran hatte er sogar die Gelegenheit, an einem zweitägigen Produkttraining (Schwerpunkt: Hüfte) von Aesculap in Berlin teilzunehmen. .
 
Dr. Jiaoying Jia – September bis Oktober 2018
Eine weitere chinesische Stipendiatin der Ungethüm Aesculap-Stiftung, Frau Dr. Jiaoying Jia vom Second Xiangya Hospital in China, absolvierte in der Zeit vom 3.-30. September 2018 am Dietrich Bonhoeffer-Klinikum in Neubrandenburg und vom 1.-31. Oktober 2018 an der Charité in Berlin ihre Hospitation im Rahmen der Ungethüm Aesculap-Stiftung. Wir wünschen ihr viel Erfolg, viele neue Erfahrungen und Kenntnisse, so dass sie diese nach ihrem Aufenthalt an diesen renommierten Kliniken nach China mitnehmen und dort erfolgreich anwenden kann.
 
Dr. Xin Wang – Juni bis August 2018
Ein weiterer chinesischer Stipendiat der Ungethüm-Aesculap Stiftung, Herr Dr. Xin Wang vom „Department of General Surgery, Shanghai Fifth People’s Hospital“ in China, absolviert in der Zeit vom 3. Juni 2018 bis zum 31. August 2018 seine neunwöchige Hospitation bei Andreas Kuthe (MD) im DRK-Krankenhaus Clementinenhaus. Sein Hauptinteresse dort gilt der minimalinvasiven Chirurgie.
 
Dr. Yun Qian Li – Juni 2018
Dr. Yun Qian Li vom First Hospital Of JiLin University Xin Min in China kam am 3. Juni 2018 direkt ins Dietrich Bonhoefer Klinikum Neubrandenburg zu Herrn Dr. med. habil Michael Fritsch, um dort als Stipendiat der Ungethüm-Aesculap Stiftung seine dreiwöchige Hospitation zu absolvieren. Wir hoffen, dass Herr Dr. Li mit vielen neuen neurochirurgischen Techniken nach China zurückkehren wird und diese Erfahrungen in seiner Klinik verwenden kann. (Bildquelle DBK)
 
Dr. Minwei Zhao – Mai 2018
Dr. Minwei Zhao, Stipendiat der Ungethüm-Aesculap-Stiftung aus China, war im Mai 2018 für insgesamt drei Wochen in Deutschland und hat sich in der Berufsgenossenschaftlichen Unfallklinik in Tübingen im Bereich der Orthopädie weitergebildet und Erfahrungen gesammelt. Besonders der Bereich der Hüft- und Knieendoprothetik war für ihn dabei von großem Interesse. Wir hoffen, dass Dr. Zhao mit vielen neuen Erfahrungen nach China zurückkehren konnte und wünschen ihm und seinen Patienten alles Gute.
 
Dr. Chenghsi Xu – April bis Mai 2018
Ein weiterer chinesischer Stipendiat der Ungethüm-Aesculap Stiftung, Herr Dr. Chenghsi Xu vom Zhongnan Hospital of Wuhan University in China, absolvierte in der Zeit vom 3. April 2018 bis zum 30. Mai 2018 seine neunwöchige Hospitation bei Professor Marcos Tatagiba am Universitätsklinikum Tübingen. Wir wünschen ihm viel Erfolg und viele neue Erfahrungen, so dass er diese nach seinem Aufenthalt an dieser renommierten Klinik nach China mitnehmen und dort erfolgreich anwenden kann.
 
Dr. Amir Khosravi – Februar bis März 2018
Am 5. Februar 2018 begann der englische Stipendiat, Herr Dr. Amir Khosravi vom King’s College Hospital, Department of Cardiothoracic Surgery, London seine 8-wöchige Hospitation am Sana Klinikum in Stuttgart bei Herrn Prof. Dr. Nicolas Doll. Der Fokus seiner Hospitation lag auf der Minimal Invasiven Herzklappen Chirurgie.
 
Dr. Xiaosheng Xu – Januar bis Februar 2018
Am 22. Januar 2018 begann Herr Dr. Xiaosheng Xu seine 3-wöchige Hospitation am Universitätsklinikum Freiburg, Klinik für Frauenheilkunde bei Herrn Gerald Gitsch und Herrn Prof. Jörg Woll. Bei seinem Besuch in Tuttlingen waren wir bereits sehr angetan von Dr. Xu’s Sprachkenntnissen. Neben Englisch beherrschte er sowohl die Französische Sprache so gut, dass wir uns sicher sind, dass die Sprachbarriere bei ihm keinerlei Probleme darstellt und er mit vielen neuen Erkenntnissen und Erfahrungen im klinischen Bereich in seine Heimat China zurückkehren wird.