Stipendiaten 2012-2013
Dr. Uthaicharatratsame Charoenwat – November 2013 bis Februar 2014
Seit Gründung der Ungethüm-Aesculap Stiftung hat nunmehr schon der zweite thailändische Arzt, Herr Dr. Uthaicharatratsame Charoenwat, ein Vollstipendium erhalten. Dr. Charoenwat vom Nopparat Rajathanee Hospital, Department of Orthopaedic Surgery, Bangkok/Thailand, hat sich ab 18. November 2013 für drei Monate bei Prof. Dr. med. habil Jörg Scholz an der MEOCLINIC GmbH im Fachgebiet Knie-Totalendoprothese weitergebildet. Auch ihm wünschen wir viel Erfolg und alles Gute für die weitere Zukunft.
 
Dr. Rong Hua – Oktober bis November 2013
Ein weiterer chinesischer Stipendiat der Ungethüm-Aesculap Stiftung, Herr Dr. Rong Hua vom Huashan Hospital in Shanghai, China, hat in der Zeit vom 7. Oktober 2013 bis zum 15. November 2013 seine sechswöchige Hospitation bei Dr. Dr. h.c. U. T. Hopt am Universitätsklinikum Freiburg absolviert. Wir wünschen ihm viel Erfolg, viele neue Erfahrungen und Kenntnisse, so dass er diese nach seinem Aufenthalt an dieser renommierter Klinik nach China mitnehmen und dort erfolgreich anwenden kann.
 
Dr. Ajoy Menon & Dr. Anubhav Gupta – Oktobert 2013
Gleich zwei indische Stipendiaten, Dr. Ajoy Menon und Dr. Anubhav Gupta, kamen im Rahmen der Ungethüm-Aesculap Stiftung am 30. September 2013 nach Tuttlingen, um ihre Fortbildung in der Sana Herzchirurgie in Stuttgart bzw. dem Universitäts-klinikum Schleswig-Holstein in Kiel, aufzunehmen. Durch den jeweils vierwöchigen Aufenthalt gewannnen beide indischen Ärzte neue Eindrücke und konnte ihr bisheriges Wissens weiter vertiefen. Wir hoffen, dass sie ihre jeweils neuen Erfahrungen nach ihrer Rückkehr in Indien gewinnbringend in ihren Kliniken und zum Wohle der Patienten einsetzen können.
 
Dr. Yuan Qing Mao – September bis Oktobert 2013
Dr. Yuan Qing Mao the Ninth People’s Hospital, Shanghai Jiao Tong University School of Medicine/China kam am 25. September 2013 in Tuttlingen an. Nach einem Informationsbesuch bei Aesculap begann er als Stipendiat der Ungethüm-Aesculap Stiftung sein vierwöchiges Training am
Schwarzwald-Baar Klinikum Villingen-Schwenningen GmbH g bei Dr. Friedrich Thielemann. Wir hoffen, dass Herr Dr. Mao mit vielen neuen chirurgischen Kenntnissen nach China zurückkehren wird und diese Erfahrungen in seiner Klinik dort verwenden kann.
 
Dr. Baofu Chen – September bis Oktober 2013
Am 16. September 2013 begann Herr Dr. Baofu Chen seine 12-wöchige Hospitation am Sana Klinikum in Stuttgart bei Herrn Dr. Ingo Hüttner. Auch ihm wünschen wir, dass er mit vielen neuen Erkenntnissen und Erfahrungen in das Taizhou Hospital, Zhejiang Province, China, zurückkehren kann und seinen Aufenthalt in Deutschland in bester Erinnerung behält.
 
Dr. Haijun Xu – Juli bis August 2013
Herr Dr. Haijun Xu vom Department of Orthopaedic Surgery Puai Hospital in Wuhan, China, verbrachte als Stipendiat der Ungethüm-Aesculap Stiftung vom 9. Juli 2013 bis zum 16. August 2013 sechs Wochen in der
Oberschwabenklinik GmbH Ravensburg, bei Herrn Professor Prof. Dr. Frank Maurer, um sich auf dem Gebiet der Totalhüftarthroplastik weiterzubilden. Wir wünschen ihm viel Erfolg und weiterhin alles Gute bei seiner Tätigkeit in Wuhan.
 
Dr. Qiang Wang – April bis Juni 2013
Der chinesische Arzt Dr. Qiang Wang vom Northern Hospital in ShenYang kam am 29. April 2013 nach Deutschland, um seinen dreimonatigen Lehraufenthalt bei Herrn Prof. Dr. Jochen Cremer am Universitäts-klinikum Schleswig-Holstein, Klinik für Herz- und Gefäßchirurgie in Kiel, anzutreten. Ziel seiner Hospitation war es, sein bisheriges ärztliches Fachwissen auf dem Gebiet der Herzchirurgie zu vertiefen. Wir hoffen, dass Dr. Wang seine neuen Erfahrungen nach seiner Rückkehr in seiner Klinik in China zum Wohle der Patienten einsetzen kann und wünschen ihm für die Umsetzung dieser neuen Erkenntnisse alles erdenklich Gute.
 
Dr. Saravanan Shanmugam – März bis August 2013
Herr Dr. Saravanan A/L Shanmugam vom Hospital Raja Permaisuri Bainun Ipoh, Malaysia, verbringt mit Unterstützung durch die Ungethüm-Aesculap Stiftung sechs Monate in Deutschland, um seine Kenntnisse im Bereich der Wirbelsäulenchirurgie bei Herrn Dr. Dirk Brücher am Städtischen Klinikum Karlsruhe zu vertiefen. Für seinen Aufenthalt in Deutschland wünschen wir ihm alles Gute und viel Erfolg für seine weitere berufliche Tätigkeit nach seiner Rückkehr nach Malaysia.
 
Dr. Kai Min – März bis Mai 2013
Herr Dr. Kai Min vom No.1 Hospital in Wuhan City, Hubei province, China, verbrachte mit Unterstützung durch die Ungethüm-Aesculap Stiftung drei Monate in Deutschland, um seine Kenntnisse im Bereich der Viszeralchirurgie und minimal-invasiven Chirurgie am Vivantes Humboldt-Klinikum in Berlin zu vertiefen. Für seinen Aufenthalt in Deutschland haben wir Herrn Dr. Kai Min bereits bei seinem Besuch in Tuttlingen (inkl. Betriebsführung) alles Gute wünschen können, bevor er seinen Weg nach Berlin antrat. Wir wünschen Herrn Dr. Kai Min alles Gute und viel Erfolg für seine weitere berufliche Tätigkeit nach seiner Rückkehr nach China.
 
Dr. Zheng Zeng – Februar bis März 2013
Der chinesische Stipendiat Dr. Zheng Zeng vom BeiJing TianTan in BeiJing, China, verbrachte mit einem Stipendium durch die Ungethüm-Aesculap Stiftung sechs Wochen in Deutschland, um seine Kenntnisse im Bereich der Wirbelsäule bei Herrn Professor Ulrich in der Klinik am Eichert in Göttingen zu vertiefen. Wir hoffen, dass ihm sein Aufenthalt in Göttingen viel Lehrreiches gebracht hat, von dem er und seine Patienten nach seiner Rückkehr nach Peking profitieren können.
 
Dr. Zhiguang Cheng – Januar bis April 2013
Am 21. Januar 2013 kam Dr. Zhiguang Cheng vom Department of Cardiac Surgery of Heart Center, Beijing/China nach Deutschland, um seine Fortbildung an der Sana Herzchirurgie in Stuttgart bei Herrn Prof. Nicolas Doll zu beginnen. Dies ermöglicht es ihm, sein Wissen auf dem Fachgebiet der Herzchirurgie weiter zu vertiefen und die zahlreichen Erfahrungen, die er durch die Hospitation im Süden Deutschlands sammelt, im Anschluss an seinen 12-wöchigen Aufenthalt in seinem Heimatland China und vor allem zum Wohle seiner Patienten anzuwenden. Wir wünschen Herrn Dr. Cheng für seine Zukunft weiterhin alles Gute und viel Erfolg.
 
Dr. Tao Tang – November bis Dezember 2012
Am 7. November 2012 begann Herr Dr. Tao Tang vom Second Xiangya Hospital, Department of Thoracic and Cardiovascular Surgery in Hunan, China, sein sechswöchiges Training als Stipendiat der Ungethüm-Aesculap Stiftung am UniversitätsSpital Zürich. Hier konnte er sein Wissen auf dem Fachgebiet der Herzchirurgie weiter vertiefen und viele Erfahrungsschätze sammeln. Wir hoffen, dass ihm sein Aufenthalt in Zürich viel Lehrreiches gebracht hat, von dem er und seine Patienten nach seiner Rückkehr nach Hunan profitieren können.
 
Dr. Rajeshwar Sharma – September bis Oktober 2012
Als nunmehr zweiter indischer Stipendiat kam Dr. Rajeshwar Sharma im Rahmen der Ungethüm-Aesculap Stiftung vom Military Hospital Pune, Indien am 18. September 2012 nach Tuttlingen, um seine Fortbildung am Universitätsklinikum in Heidelberg bei Herrn Prof. Dr. Matthias Karck aufzunehmen. Durch seinen vierwöchigen Aufenthalt erlangte Herr Dr. Sharma neue Eindrücke und konnte sein bisheriges Wissens weiter vertiefen. Wir hoffen, dass er seine neuen Erfahrungen nach seiner Rückkehr in Indien gewinnbringend in seiner Klinik und zum Wohle der Patienten einsetzen kann.
 
Prof. Raja Amin Bin Raja Mokhtar – September bis Oktober 2012
Prof. Raja Amin Bin Raja Mokhtar von der Cardiovascular & Thoracic Surgery Unit, Department of Surgery in Kuala Lumpur kam am 27. September 2012 als malaysischer Stipendiat nach Deutschland, um seine vierwöchige Fortbildung bei Herrn Prof. Dr. Jochen Cremer am Universitätsklinikum Schleswig-Holstein, Klinik für Herz- und Gefäßchirurgie in Kiel, anzutreten. Hier konnte er sein Wissen auf dem Fachgebiet der Herzchirurgie weiter vertiefen und viele Erfahrungsschätze sammeln. Wir hoffen, dass er diese neuen Erfahrungen nach seiner Rückkehr zum Wohle der Patienten einsetzen kann.
 
Dr. Kan Choon Hong – September bis November 2012
Herr Dr. Kan Choon Hong vom Penang General Hospital, Malaysia, verbrachte mit Unterstützung durch die Ungethüm-Aesculap Stiftung drei Monate in Deutschland, um seine Kenntnisse im Bereich Neurochirurgie bei Herrn Professor Tobias Pitzen am  SRH Klinikum Karlsbad-Langensteinbach und bei Herrn Dr. Peter Douglas Klassen an der Chirurgischen Klinik für Neurochirurgie im St. Bonifatius Hospital in Lingen zu vertiefen. Wir wünschen ihm alles Gute und viel Erfolg für seine weitere berufliche Tätigkeit in Malaysia.
 
Dr. Yongjun Qian – September bis November 2012
Herr Dr. Yongjun Qian vom West China Hospital Chengdu war als Stipendiat der Ungethüm-Aesculap Stiftung vom 10. September bis 2. November 2012 an der Sana Herzchirurgie in Stuttgart, Akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Tübingen, um sich im Bereich der kardiovaskulären Chirurgie zu informieren und weiterzubilden. Wir sind sicher, dass er seine neuen Erkenntnisse und Erfahrungen nach seiner Rückkehr im West China Hospital Chengdu zum Wohle seiner Patienten nutzen kann und wünschen ihm für die Zukunft alles Gute.
 
Dr. Jie Chen – September bis Oktober 1012
Vom 5. September bis 26. Oktober 2012 erhielt Herr Dr. Jie Chen vom Beijing Chao-Yang Hospital, China, im Rahmen eines Stipendiums der Ungethüm-Aesculap Stiftung am Universitätsklinikum Freiburg bei Herrn Professor U. T. Hopt ein vertiefendes Training zu minimalinvasiven Techniken in der Viszeralchirurgie. Wir hoffen, dass er viele neue Erkenntnisse nach seiner Rückkehr nach Beijing in seinem dortigen Krankenhaus nutzen kann.
 
Dr. Kentarou Tanaka – Juli bis Dezember 2012
Zum zweiten Mal hat die Ungethüm-Aesculap Stiftung einen Gastarzt aus Japan unterstützt. Herr Dr. Kentarou Tanaka vom Seirei Hamamatsu General Hospital, Department of Bone and Joint Surgery, war am 2. Juli 2012 bei Aesculap in Tuttlingen zu Besuch, bevor er seine sechsmonatige Hospitation am Helios Klinikum Emil von Behring, Akademisches Lehrkrankenhaus der Charité, Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie, bei Herrn Professor Dr. J. Scholz begann. Wir hoffen, dass ihm sein Aufenthalt in Berlin viel Lehrreiches gebracht hat, von dem er und seine Patienten nach seiner Rückkehr nach Hamamatsu profitieren können.
 
Dr. Bipeenchandra Bhamre – Juli 2012
Als erster indischer Stipendiat der Ungethüm-Aesculap Stiftung kam Dr. Bipeenchandra Bhamre vom B.Y.L. Nair Hospital, Mumbai/Indien, am 01. Juli 2012 nach Deutschland. Seine Fortbildung absolvierte er an der
Sana Herzchirurgie in Stuttgart bei Herrn Prof. Nicolas Doll, um sein Wissen auf dem Fachgebiet der Herzchirurgie weiter zu vertiefen. Über den Zeitraum von einem Monat hinweg konnte er neue Erfahrungsschätze sammeln, die er fortan in seinem Heimatland und vor allem zum Wohle seiner Patienten im indischen B.Y.L. Nair Hospital, anwenden kann. Wir wünschen Herrn Dr. Bhamre für seine Zukunft weiterhin alles Gute und viel Erfolg.
 
Dr. Chinkam-akraphat Piyapong – Juli 2012
Seit Gründung der Ungethüm-Aesculap Stiftung hat Herr Dr. Chinkam-akraphat Piyapong als erster thailändischer Arzt ein Vollstipendium erhalten. Dr. Piyapong vom Pakchongnana Hospital, Pak Chong/Thailand, hat sich ab 2. Juli 2012 für vier Wochen bei Professor Dr. Rolf Haaker am St. Vincenz Hospital, Brakel, im Bereich der Hüft- und Knieearthroplastie sowie der Computernavigation weitergebildet. Auch ihm wünschen wir viel Erfolg und alles Gute für die weitere Zukunft.
 
Dr. Arinto Bono – April bis Mai 2012
Dr. Arinto Bono vom National Heart Center in Jakarta kam als erster Stipendiat aus Indonesien am 23. April 2012 nach Deutschland, um seine fünfwöchige Fortbildung bei Prof. Dr. Jochen Cremer am
Universitätsklinikum Schleswig-Holstein, Klinik für Herz- und Gefäßchirurgie in Kiel, anzutreten mit dem Ziel, sein Wissen auf dem Fachgebiet der Herzchirurgie zu vertiefen. Wir hoffen, dass er seine neuen Erfahrungen nach seiner Rückkehr in seiner Klinik in Jakarta zum Wohle der Patienten einsetzen kann und wünschen ihm für die Umsetzung dieser neuen Erkenntnisse alles Gute.
 
Dr. Mohd Khairuddin Kandar – Januar bis Juni 2012
Dr. Mohd Khairuddin Kandar vom Pendaftar UPM, Universität Putra/Malaysia, wird anlässlich seines sechsmonatigen Aufenthaltes vom 9. Januar bis 30. Juni 2012 in Deutschland von der Ungethüm-Aesculap unterstützt. Im Rahmen dieses Aufenthaltes wird Dr. Khairuddin am Klinikum Merzig bei Dr. Klaus Johann sowie am Städtischen Klinikum Karlsruhe bei Prof. Müller und Dr. Brücher seine Kenntnisse in der Wirbelsäulenchirurgie vertiefen. Dies ist der erste Arzt aus Malaysia, und wir hoffen, dass auch er seine neuen Kenntnisse und Erfahrungen an seiner Klinik in Malaysia nach seiner Rückkehr nutzen kann.
 
Dr. Ma Nan – Februar bis März 2012
Am 5. Februar 2012 begann Herr Dr. Ma Nan vom Xinhua Hospital, Shanghai Jiaotong University School of Medicine, Shanghai/China, sein achtwöchiges Training als Stipendiat der Ungethüm-Aesculap Stiftung an der Sana Herzchirurgie in Stuttgart. Wir wünschen ihm alles Gute und hoffen, dass er viele neue Erkenntnisse und Erfahrungen nach China mitnehmen konnte.